Tabarzer Vulkansteig – Wanderweg bei Bad Tabarz


  • Länge: 9,8km
  • Gesamtsteigung: 294m
  • Höhenprofil: siehe Grafik unten
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Auch für Mountenbike geeignet!
  • Start/Ziel: Touristinformation Bad Tabarz
  • Anfahrt:
    • Thüringer Waldbahn, Linie 4
    • Bus, Linien 840 / 842 / 856 / 857
  • Einkehrmöglichkeiten:
    • Hotel zur Post
    • Schweizerhaus
    • Tanzbuche (ca. 2 km entfernt Richtung Rennsteig)

Downloads:

 

Karte und Höhenprofil:

Willkommen in Pangäa

Diese GeoRoute führt Sie von Bad Tabarz durch den Lauchagrund Richtung Rennsteig, zum Aschenbergstein und entlang des Arno-Wiemann-Weges wieder zurück nach Bad Tabarz.

Der Lauchagrund zählt zu den schönsten Tälern Thüringens. Hier warten zahlreiche bekannte Kletterfelsen, die Backofenlöcher oder der Torstein nur darauf, von Ihnen erkundet zu werden.

Hinter fast jedem Felsen verbirgt sich eine Sage!

Was sind Feldspat, Quarz und Glimmer? Wann wurde Steinkohle im Lauchagrund abgebaut und warum wurden die Kohlengruben geschlossen? Alles Fragen, auf die der Tabarzer Vulkansteig
Antwort gibt!

Tauchen Sie ein in die Vulkanlandschaft der Rotliegend-Zeit: Wie sah die Gegend um Bad Tabarz vor rund 290 Millionen Jahren aus? Zu dieser Zeit war der „Große Inselsberg“ nur einer unter vielen brodelnden Vulkanen.

Erfahren Sie, was der Unterschied zwischen Lava und Magma ist und wie daraus Gesteine wie Trachyandesit, Porphyr und Granit entstehen. In dieser Zeit wimmelte es außerdem von Tieren und Pflanzen!

Zahlreiche Kletterfelsen, der Bärenbruchsgraben oder der schon erwähnte Torstein und die Backofenlöcher lassen den „Tabarzer Vulkansteig“ zum Erlebnis werden.

Weitere Informationen für Wanderfreunde: